Kunze, Conrad; Becker, Sören

Wege der Energiedemokratie


Emanzipatorische Energiewenden in Europa



24,90 EUR
(Preis inkl. MwSt.)
Merkzettel
sofort verfügbar sofort verfügbar
X

Die Energiewende verdrängt schon jetzt Atom- und Kohlekraftwerke in Europa und wird diese in nicht allzu ferner Zukunft ganz ablösen können. Hermann Scheer hat unablässig betont, dass dieser Übergang auch das Soziale und Politische zum Besseren verändern kann.
Kunzes und Beckers Studie bietet einen allgemein verständlichen Überblick zu hervorragenden demokratischen Energiewenden innerhalb der Europäischen Union. Die Autoren machten sich auf die Suche nach jungen Energieprojekten, die sich auszeichnen, indem sie die Energiewende mit einem Gewinn für die Bereiche Partizipation, kollektiver Besitz, lokale Wirtschaft oder Ökologie verbinden.
Anhand einer Auswahl von zwölf Beispielen werfen Conrad Kunze und Sören Becker einen Blick auf das entstandene Paralleluniversum der kleinen Alternativen und wagen einen Ausblick auf die Entwicklungen und Möglichkeiten der kommenden Jahre. Erneuerbare Energien sind nicht nur ein Mittel gegen den Klimawandel, sie können, richtig genutzt, auch mehr und mehr Teil einer größeren gesellschaftlichen Veränderung sein.

154 Seiten, Paperback. 2015
ISBN 978-3-8382-0728-5



Stimmen zum Buch:

"Kunze presents an ambitious study arguing against centralist solutions on how to master the energy crisis."
Sonne, Wind & Wärme (2012)

"Kunze and Becker offer an important view on outstanding energy changes in Europe. An essential contribution to the debate on energy democracy and its implementation."
Mareike Post, Rosa Luxemburg Foundation


Dokumente:

Inhaltsverzeichnis (39.53 KB):