Corbach, Matthias

Die deutsche Stromwirtschaft und der Emissionshandel





34,90 EUR
(Preis inkl. MwSt.)
Merkzettel
sofort verfügbar sofort verfügbar
X

Ecological Energy Policy 5
Mit einem Vorwort von Thomas Leif

Die Stromwirtschaft gilt als eine der mächtigsten Branchen Deutschlands, ökonomisch wie auch politisch. Gleichzeitig ist sie für einen Großteil des CO2-Ausstoßes der Bundesrepublik verantwortlich. Wie verhielt sich die Stromwirtschaft zu dem neuen Klimaschutzinstrument Emissionshandel? Gelang es ihr den politischen Prozess zu beeinflussen? Welches Instrumentarium kam dabei zur Anwendung? Diesen und weiteren Fragestellungen ging Matthias Corbach im Rahmen einer Policy-Netzwerkanalyse nach – vom Beginn des Aushandlungsprozesses zur EU-Richtlinie im Jahr 2000 bis zur Verabschiedung des Nationalen Allokationsplanes I im Jahr 2004.

„Besonders hervorzuheben ist, dass der Autor die internen Protokolle der Arbeitsgemeinschaft Emissionshandel (AGE) und der einflussreichen Staatssekretärsrunden erstmals auswertet. Diesen Materialkern ergänzt er mit einer Fülle weiterer Quellen und Intensiv-Interviews mit den führenden Köpfen an den Verhandlungstischen. Auf diese Weise fügt er Mosaikstein zu Mosaikstein und am Ende entsteht das Handlungsprotokoll eines unkontrollierten Machtkartells, dem es gelingt, die gesamte Klaviatur des Lobbyismus auszuspielen.“
Dr. Thomas Leif, Vorsitzender netzwerk recherche


„… eine der besten Detail-Studien über den Lobbyismus in Deutschland …“
Dr. Thomas Leif (Vorsitzender des netzwerk recherche) im Vorwort



Stimmen zum Buch:

„[D]er Autor liefert unter anderem durch die Auswertung unzähliger interner Protokolle einen eindrucksvollen Beleg von der Macht der deutschen Stromlobby. Und zeigt deren Verflechtung mit der Politik auf allen Ebenen sowie führenden Industrieverbänden und Gewerkschaften auf.“

Sonne Wind & Wärme,
1/2008


„Selten lesen sich politikwissenschaftliche Studien wie ein Krimi. Dem Berliner Nachwuchswissenschaftler Matthias Corbach ist das Kunststück gelungen.“

Daniel Boese auf Zitty.de, 19.03. 2009


"Normalerweise haben politikwissenschaftliche Diplomarbeiten und Politthriller absolut gar nichts gemein. Was aber der Berliner Politikwissenschaftler Matthias Corbach unter dem […] Titel 'Die deutsche Stromwirtschaft und der Emissionshandel' vorlegte, hatte eindeutig das Zeug zum Krimi."

fluter. Magazin der Bundeszentrale für politische Bildung
, Nr. 48, September 2013


210 Seiten, Paperback, 2007
ISBN 978-3-89821-816-0
ISSN 1864-5860


Dokumente: