Sylva, Carmen

Gedanken einer Königin - Les pensées d'une reine


Gesammelte Aphorismen in deutscher und französischer Sprache und Epigramme der Königin Elisabeth von Rumänien, geborene Prinzessin zu Wied (1843-1916)



49,90 EUR
(Preis inkl. MwSt.)
Merkzettel
sofort verfügbar sofort verfügbar
X

Herausgegeben von Silvia Irina Zimmermann

Carmen Sylva – das ist Königin Elisabeth von Rumänien, geborene Prinzessin zu Wied, 1843-1916 – veröffentlichte zahlreiche literarische Werke, die Anfang des 20. Jahrhunderts weltweit ein breites Publikum fanden. Sie nutzte ihre soziale Position als Königin, um als 'Dichterin auf dem Thron' mittels der Literatur eine größere Bekanntheit des neugegründeten Königreichs Rumänien insbesondere im Westen Europas zu erreichen.

Unabhängig von den literarisch-populistischen Absichten der dichtenden Königin zu ihren Lebzeiten, sind viele ihrer Gedanken überraschend modern. Sie zeigen eine vielschichtige Persönlichkeit, die in keine der Schablonen so recht zu passen scheint, die ihr von ihren zahlreichen Biographen zugewiesen wurden– von der einsamen Königin bis zum Star der Belle Époque. Denn je nach Blickwinkel offenbart Carmen Sylva, Königin Elisabeth von Rumänien, in verblüffender und manchmal widersprüchlicher Weise eine neue Facette ihrer selbst, womit sich die von ihr bis heute ausgehende eigenartige Faszination erklären lässt.

Die von Dr. Silvia Irina Zimmermann herausgegebene Studienausgabe stellt erstmals Carmen Sylvas gesammelte Aphorismen in deutscher und französischer Sprache sowie ihre Epigramme vollständig in einem Band und mit Siglen versehen bereit.



«Tout homme porte en lui un Prométhée,
créateur, rebelle et martyr».

„Jeder Mensch trägt einen Prometheus in sich,
einen Schöpfer, Empörer und Märtyrer.


Carmen Sylva

444 Seiten. Paperback. 2012
ISBN 978-3-8382-0385-0


Webseite der Forschungsstelle Carmen Sylva

Webseite von Silvia Irina Zimmermann

Newsblog zu Carmen Sylva - Fürstlich Wiedisches Archiv



Dokumente:

Inhaltsverzeichnis (64.54 KB):