Weiße, Günter

NATO-Intelligence


Das militärische Nachrichtenwesen im Supreme Headquarters Allied Powers Europe (SHAPE) 1985 - 1989



29,90 EUR
(Preis inkl. MwSt.)
Merkzettel
sofort verfügbar sofort verfügbar
X

1985-1989, das sind die letzten Jahre des Kalten Krieges. Dass es nie zu einer echten militärischen Konfrontation zwischen den West-Alliierten und den Kräften des Warschauer Paktes und damit zu einem Dritten Weltkrieg gekommen ist, ist nicht zuletzt der erfolgreichen Arbeit der militärischen Aufklärung beider Seiten zuzuschreiben.
Das Supreme Headquarters Allied Powers Europe (SHAPE) spielte eine wichtige Rolle bei der Nachrichtenbearbeitung der NATO-Staaten. Günter K. Weiße beschreibt in seinem neuesten Buch kenntnisreich die militärische Lage Europas in den Jahren von 1985-1989. Aus eigener Erfahrung und unter Rückgriff auf bislang höchst geheime NATO-Dokumente berichtet er über Alltag und Aufgaben der SHAPE Intelligence Division sowie weiterer SHAPE-Gliederungen.
Das Werk gibt nicht nur Einblick in die militärischen Übungen von NATO und Warschauer Pakt, Spionageabwehr und strategische Planungen für die Verteidigung Westeuropas, der Leser erfährt auch Näheres über die tägliche Arbeit bei SHAPE und den besonderen Korpsgeist, der die internationale Besetzung aus Soldaten und Zivilpersonen dieser Zeit prägte.
Das Buch ist ein Muss für alle zeit- und militärgeschichtlich Interessierten – und für alle ehemaligen und aktiven "SHAPIANS".

Günther K. Weiße war jahrelang in nationalen und internationalen militärischen  Verwendungen mit Bezügen zum  Militärischen Nachrichtenwesen eingesetzt. Er ist u.a. als Autor für sicherheitsmelder.de tätig.

410 Seiten. Paperback. 2013
ISBN 978-3-8382-0563-2


Stimmen zum Buch:

"Das im ibidem-Verlag neu erschienene Buch zum militärischen Nachrichtenwesen der Nato ist dem Autor Günther K. Weiße gut gelungen. Der Autor schafft es schon mit den ersten Seiten, den Leser in die Dienst- und Lebensabläufe des Nato-Stabes in Mons mitzunehmen. [...] Dabei werden die tiefgründigen fachlichen Erläuterungen durch persönliche Erlebnisberichte im Gesamtverlauf des Buches immer wieder angenehm aufgelockert. [...] Jeder, der mit dem militärischen Nachrichtenwesen Befassung hatte, oder sich als Zivilist für diese Technik interessiert, sollte dieses Buch unbedingt lesen."
Hans-Peter Schwenke

"Weiße's Forschungen, bei welchen nur zu oft der militärtechnische Fachmann deutlich durchscheint, sind insbesondere deshalb interessant, weil in der Bundeswehr ab 1990 massenhaft Aktenmaterial mit wertvollen Informationen unwiederbringlich vernichtet wurde, schlicht weil man es wegen des Zerfalls des WP nicht mehr praktisch benötigte. [...] der am Intelligence-Thema fachlich Interessierte wird in hohem Grade Belehrung und Anregung finden."

Dr. Schmidt, GKND (Juli 2014)

"[T]he book is a must for all who are interested in NATO-topics and even though it is rather a historical assessment (of the last phase of the Cold War) it is well written and schould find a place in the libraries of anyone interested in intelligence."
Friedrich Korkisch, JIPPS 1/2014


Dokumente:

Inhaltsverzeichnis (144.62 KB):