Weiße, Günter

Informationsoperationen weltweit


Die Nachrichtendienste und ihre Fähigkeiten zur globalen Kommunikationsüberwachung, digitalen Datenerfassung und elektronischen Kriegsführung



39,90 EUR
(Preis inkl. MwSt.)
Merkzettel
sofort verfügbar sofort verfügbar
X

Spätestens seit den Enthüllungen Edward Snowdens ist bekannt: Das Internet mit seinen vielfältigen Möglichkeiten der weltweiten Kommunikation und Information ist Zielobjekt staatlicher Überwachung. Nachrichtendienste gewinnen einen nicht unerheblichen Anteil ihrer Informationen - zum Beispiel zur vermeintlichen Terrorabwehr - durch digitale Datenerfassung.

Und sogar in Kriegsszenarien kommt der elektronischen Kampfführung eine immer größere Bedeutung zu: Standen während des Kalten Krieges die Nuklearwaffen beider Blöcke als drohende Ultima Ratio eines möglichen Konfliktes im Raum, sind es heute Informationsoperationen mit geostrategischer Zielsetzung, die in ihrer Wirkung auch bereits vor dem möglichen Ausbruch offener Feindseligkeiten das Potenzial eines Angegriffenen so nachhaltig schwächen können, dass dieser zur Verteidigung nur noch eingeschränkt oder gar nicht mehr fähig ist. Der Kampf um "Informationsüberlegenheit" stellt eines der wichtigsten Mittel künftiger politischer, wirtschaftlicher und militärischer Auseinandersetzungen dar und wirkt dabei bereits lange vor dem Ausbruch klassischer militärischer Kampfhandlungen.

In seinem neuesten Werk stellt Günther Weiße detailliert und kenntnisreich Fähigkeiten nationaler Geheimdienste - von NSA und BND über russische bis hin zu chinesischen Diensten - zur weltweiten Kommunikationsüberwachung, Datenerfassung und elektronischen Kriegsführung vor. Dabei vernachlässigt der Autor nicht die Auswirkungen dieser nahezu totalen Überwachung auf den einzelnen Computer- oder Smartphone-Nutzer oder auch Unternehmer. Weiße bietet für jeden, der wissen möchte, wer wo wie mitliest und mithört, eine aufschlussreiche und höchst faszinierende Lektüre.


456 Seiten, Paperback. 2015
ISBN 978-3-8382-0763-6


Stimmen zum Buch:

"Mit Informationsoperationen weltweit deckt der renommierte Fachautor Günther K. Weiße, der auf eine lange Dienstzeit im Militärischen Nachrichtenwesen der Bundeswehr und der Military Intelligence der NATO zurückblicken kann, das breite Spektrum nachrichtendienstlicher Fähigkeiten zur signaltechnischen Informationsgewinnung und im sog. Cyberspace, den nicht nur die großen Militärmächte bereits vor Jahren als weiteres theatre of war definiert haben, eindrucksvoll ab. Mit enzyklopädischer Gründlichkeit vollzieht Weiße die Entwicklungen in Deutschland seit 1990, in den USA und der Europäischen Union. Gründlich behandelt er die wohl nur wenigen (noch) bekannte Gruppe F des BGS ebenso wie das wirtschaftspolitische Schlagwort dieser Tage Industrie 4.0. Schon sein ausführlicher Quellenapparat macht Weißes Buch für jeden, der sich für dieses Thema interessiert, zu einem wertvollen Nachschlagewerk. Es sollte in keiner Fachbuchsammlung fehlen."
Dr. Bodo Wegmann,
Vorstand/Geschäftsführer Gesprächskreis Nachrichtendienste in Deutschland e. V.


"Mit seinem Buch, das eine große Verbreitung verdiente und für hiesige Entscheidungsträger zur Pflichtlektüre erklärt werden müsste, hat Verfasser Günther K. Weiße sein Teil getan, um über Gegenwart und Zukunft von Nachrichtendiensten sachbezogen zu informieren und dabei auf reale und auf potentiell drohende Gefahren zu verweisen. Ein sehr lesenswertes Buch."
Jürgen W. Schmidt, Gesprächskreis Nachrichtendienste in Deutschland e.V., Juli 2015

"Für jeden, der wissen möchte, wer wie und von wo bei ihm mithört und mitliest, bietet [das Buch] eine aufschlussreiche und faszinierende Lektüre."
Friedrich-Wilhelm Schlomann, Preußische Allgemeine Zeitung, Folge 32, August 2015


Dokumente:

Inhaltsverzeichnis (71.69 KB):