Netzwerk entwicklungspolitischer Fachleute (Hrsg.)

Dilemmata der Entwicklungspolitik


Geschichten aus der Praxis



12,90 EUR
(Preis inkl. MwSt.)
Merkzettel
sofort verfügbar sofort verfügbar
X

Von Antidiskriminierung zu Diversity und Inklusion 2

Die entwicklungspolitische Praxis ist ein Berufsfeld voll von Spannungsfeldern und Dilemmata. Wie etwa schaffen wir den Spagat zwischen dem Grundsatz der Partnerorientierung und der Zielsetzung der nachhaltigen Armutsminderung einerseits, wenn wir es andererseits mit Partnern zu tun haben, denen es primär um ihre elitären Eigeninteressen geht? Wie können wir die Zivilgesellschaft über staatliche Zusammenarbeit mit Ländern stärken, in denen eine solche ausdrücklich unerwünscht ist?
In Hochglanzbroschüren, aber auch in offiziellen Arbeitsbesprechungen von Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit werden solche Spannungsfelder weitgehend tabuisiert. Für die Thematisierung von Dilemmata ist dort wenig Platz. Angesagt sind vielmehr positives Denken und Orientierung an den Schlagworten des jeweiligen entwicklungspolitischen Mainstream. Ein lösungsorientierter und ehrlicher Umgang mit Dilemmata wird dadurch tendenziell verhindert.
Dem Netzwerk entwicklungspolitischer Fachleute war es deshalb ein Anliegen, zu mehr Ehrlichkeit und einem offenen, erfahrungsbezogenen Diskurs über die Spannungsfelder und Fallstricke ihrer Berufspraxis anzuregen. Diesem Ziel nähern sich die AutorInnen dieses Buches nicht in Form von objektivierenden Sachanalysen, sondern mit Geschichten über ihren persönlichen Umgang mit solchen Dilemmata. Indem sie gewissermaßen aus dem Nähkästchen plaudern, gewähren sie den LeserInnen ungeschönte, ungewohnte und überaus aufschlussreiche Einblicke in das von Stolpersteinen gepflasterte Berufsfeld der Entwicklungszusammenarbeit. Sie leisten so nicht zuletzt auch einen wichtigen Beitrag zu der inhaltlichen Debatte über die angesprochenen Dilemmata. Vor allem aber soll der Band zu mehr Offenheit in dem Diskurs über Probleme der entwicklungspolitischen Praxis beitragen.


130 Seiten, Paperback. 2015
ISBN 978-3-8382-0768-1
ISSN 2196-372X


Stimmen zum Buch:

"Diese Stimmen über die zwiespältigen Erfahrungen und die Fallstricke, denen die Expert(inn)en bei Evaluierungen und Beratungseinsätzen in Afrika, Asien und Lateinamerika ausgesetzt sind, [haben] mir unter der EZ-Literatur bisher gefehlt. [...] Der Blick ins Nähkästchen ist ungewohnt und überaus aufschlussreich - das Buch sei jedem empfohlen, der mit der Bearbeitung von Projekten in der EZ zu tun hat."
Claudia Koenig, Juni 2015, Zeitschrift des Südasienbüro e.V., 2/2015


Dokumente:

Inhaltsverzeichnis (706.54 KB):