Damm, Marcus

Psychospiele der Pädagogen 2


Konfliktlösungen in der schulischen Teamarbeit mit Narzissten, Passiv-Aggressiven, Perfektionisten



49,90 EUR
(Preis inkl. MwSt.)
Merkzettel
sofort verfügbar sofort verfügbar
X

Schemapädagogik kompakt 18

Im Praxisfeld Erziehung und Bildung können unbewusste Beziehungsstörungen zwischen den Heranwachsenden und Professionellen den Erziehungs- und Bildungsauftrag sabotieren.
Das Modell des Inneren Teams sowie die Schematherapie, Klärungsorientierte Psychotherapie und Schemapädagogik® können die Selbst-, Fach- und Sozialkompetenz von Professionellen diesbezüglich enorm fördern.
Der Fokus wird in diesem Buch gelegt auf dominante innerpsychische Muster (Schemata) und Persönlichkeitsanteile (Schemamodi) von pädagogischen Fachkräften und die damit verbundenen ›typischen‹ Kommunikationsmuster, die einhergehen mit bestimmten Interaktionsstrategien (etwa Images, Tests, Psychospiele, Appelle). Folgende Schemata sind vor dem Hintergrund der Schematherapie relevant: Anspruchshaltung/Grandiosität, unzureichende Selbstkontrolle, Unterwerfung, Aufopferung, Streben nach Zustimmung, emotionale Gehemmtheit, überhöhte Standards, Negatives hervorheben, Bestrafungsneigung.

Das Buch wird ergänzt durch die Publikation Schemapädagogik und das Innere Team in Schule und sozialer Arbeit 1. Innere verletzte Kinder, Distanzierer, Verstrickte.

256 Seiten. Hardcover. 2015 
ISBN 978-3-8382-0612-7
ISSN 2191-186X


Stimmen zum Buch:

"Dieses Buch ist ein Muss für jede Professionelle und jeden Professionellen. Es hat mich darin bestärkt, die Schemapädagogik in einer unserer Heimeinrichtungen umzusetzen."
Doreen Bauer, Geschäftsführerin PERSPEKTIV e.V., Erfurt


Auch als Paperback erhältlich
 


Dokumente:

Inhaltsverzeichnis (348.45 KB):