Hensel, Alexander; Hiemann, Roland; Kallinich, Daniela; Lorenz, Robert; Rahlf, Katharina (Hrsg.)

Politische Kultur in der Krise


Jahrbuch des Göttinger Instituts für Demokratieforschung 2013



39,90 EUR
(Preis inkl. MwSt.)
Merkzettel
sofort verfügbar sofort verfügbar
X

Auch das vierte Jahrbuch gewährt anhand prägnanter Analysen und Kommentare Einblick in die facettenreichen Aktivitäten der Forscherinnen und Forscher am Göttinger Institut für Demokratieforschung.

Nachdem im vorherigen Jahr verschiedene Demokratien an einem Wendepunkt gesehen wurden, wird nunmehr die Krisenhaftigkeit dieser Länder im internationalen Vergleich beschrieben. Denn allerorten sind postdemokratische Zustände anzutreffen: Die formale Hülle von Demokratie ist zwar noch intakt, deren vielfältiges Innenleben stellt sich allerdings zunehmend zerrüttet dar. Dies zeigt sich vor allem in Europa: in Italien, Spanien, Frankreich und Griechenland vor allem an einer veritablen Krise der politischen Kultur. Welche Lösungen debattiert werden und wie weit die einzelnen Parteiensysteme in ihrer Suche nach Antworten auf die mannigfaltigen Herausforderungen durch wütende Bürger und extreme Akteure gekommen sind, ist der Schwerpunkt dieses Buches. Neben der Betrachtung der Krisen politischer Kulturen finden sich erhellende Blicke in die politische Geschichte und originelle Auseinandersetzungen mit den verschiedenen Wahlen im Jahr 2013. Auf diese Weise deckt der Band ein breites Spektrum komplexer Phänomene aus Politik und Gesellschaft ab, die überdies aus unterschiedlichen sozial- und geschichtswissenschaftlichen Blickwinkeln betrachtet werden.

422 Seiten, 16 cm x 24 cm, Paperback. 2014
ISBN 978-3-8382-0576-2
ISSN 2191-3951


Stimmen zum Buch:

"Durch das Zusammenspiel der kurzen und verständlich geschriebenen Texte bietet der Band ein gutes und informatives Stimmungsbild über politische Trends und Phänomene in verschiedenen Regionen der Welt. Er liefert zugleich Anregungen für weiterführende Analysen."

Christoph Mohamad-Klotzbac
h, wiss. Mitarbeiter, Institut für Politikwissenschaft und Sozialforschung,
Julius-Maximilians-Universität Würzburg, pw-portal.de (12.06.2014)

"So dürften die Forschungsberichte und Analysen über den Ist- und Aktualitätszustand und die 'Fragilität demokratischer Systeme' in Deutschland, Europa und den USA für die Politikforschung und -praxis, wie auch für die schulische und außerschulische Politische Bildung von Interesse sein."

Dipl.-Päd. Dr. Jos Schnurer, socialnet.de (02.07.2014)


Dokumente:

Inhaltsverzeichnis (272.46 KB):