Über FDD

Herausgeber: Dr. Michael Frings, Jens F. Heiderich
ISSN: 2191-8155

Französischdidaktik im Dialog (FDD) ist eine Schriftenreihe, die in konsequenter Weise Vertreter aller am Französischunterricht Beteiligten in einen Dialog miteinander bringt respektive Dialoge, die im Rahmen von „Französischen Fachdidaktiktagungen“ geführt wurden, der interessierten Fachwelt zur Rezeption bereitstellt. Die erste der besagten Tagungen fand im September 2010 zu dem Thema Varietäten im Französischunterricht statt. Konstituierendes Charakteristikum des Gesamtprojekts ist der Dialog zwischen universitären Fachdidaktikern des Französischen, Französischlehrkräften, Studienreferendaren sowie Schülern der Sekundarstufe II. Fachdidaktiker stellen ihre neuesten Forschungsergebnisse vor und erhalten in den sich anschließenden Diskussionen unmittelbar eine Rückmeldung der Lehrkräfte hinsichtlich der Eignung für die Unterrichtspraxis sowie der Schüler hinsichtlich Potential und Mehrwert, aber auch neuralgischer Punkte. Anlass zur Begründung der Tagungs- sowie der Schriftenreihe war und ist unsere Überzeugung, dass eine Innovierung und Qualitätssteigerung des Französischunterrichts nur dann nachhaltig möglich ist, wenn alle Beteiligten interagieren und in einen Dialog miteinander treten und somit eine doppelte Rückkopplung ermöglicht wird.
Französischdidaktik im Dialog ergänzt thematisch die 2007 begründete Zeitschrift für Romanische Sprachen und ihre Didaktik (ZRomSD; s. auch www.ZRomSD.de) sowie die bereits seit 2006 erscheinende, ZRomSD angegliederte Schriftenreihe Romanische Sprachen und ihre Didaktik (RomSD; s. auch www.RomSD.de). Der inhaltlichen Verzahnung trägt auch das äußere Erscheinungsbild Rechnung, indem die Reihe im corporate design erscheint, sich jedoch mittels des grünen Streifens von den o.g. Werken farblich unterscheidet.
Die „II. Französische Fachdidaktiktagung“ wird im Mai 2012 stattfinden und sich mit „Ökonomischer Bildung im Französischunterricht“ beschäftigen. Interessenten, die sich mit einem Beitrag aktiv an der Tagung beteiligen möchten, sind herzlich dazu eingeladen, Kontakt mit den Herausgebern aufzunehmen.

Die Herausgeber:
Dr. Michael Frings ist Lehrer für Französisch, Mathematik und Latein am Gutenberg-Gymnasium Mainz. Ferner ist er Lehrbeauftragter für Didaktik der Romanischen Sprachen an der Universität Trier und Mitherausgeber der Zeitschrift für Romanische Sprachen und ihre Didaktik (www.ZRomSD.de) sowie der Schriftenreihe Romanische Sprachen und ihre Didaktik (www.RomSD.de). Arbeitsbereiche: Mehrsprachigkeitsdidaktik, Varietäten des Französischen aus didaktischer Sicht, Authentizität im Fremdsprachenunterricht, Film- und Mediendidaktik.

Jens F. Heiderich ist Lehrer für Deutsch, Französisch und Ethik am Frauenlob-Gymnasium Mainz. Zur Hälfte seines Deputats ist er für Fachdidaktik Deutsch an die Universität Trier abgeordnet. Arbeitsbereiche: Literatur-, Film- und Mediendidaktik, Authentizität im Fremdsprachenunterricht, fächerverbindendes Arbeiten, Gender- und Queer Studies, Ökonomie und Literatur.



Abonnementformular
Reihentitelverzeichnis

  
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Büchern)

Seite:  1 

Reihenbroschüre Französischdidaktik im Dialog
Frings, Michael; Heiderich, Jens F. (Hg.)

0,00 EUR
(Preis inkl. MwSt.)
sofort verfügbar sofort verfügbar
  
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Büchern)

Seite:  1