Sylva, Carmen

Pelesch-Märchen




24,90 EUR
(Preis inkl. MwSt.)
Artikeldatenblatt drucken
Merkzettel
sofort verfügbar sofort verfügbar
X

Herausgegeben von Silvia Irina Zimmermann


„Nun sollt ihr hören was war, wie’s niemals war, und wenn es nicht gewesen wäre, so würde es der Pelesch nicht erzählen.“

Carmen Sylva

Carmen Sylva (Königin Elisabeth von Rumänien, geborene Prinzessin zu Wied, 1843-1916) nutzte im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert ihre Position als Königin, um als "Dichterin auf dem Thron" über die Literatur Sympathiewerbung für das neugegründete Königreich Rumänien zu erreichen, insbesondere im Westen Europas. Ihre Pelesch-Märchen sind kleine Kunstwerke, in denen die Schriftsteller-Königin auf originelle und anschauliche Weise eigene Phantasie mit übernommenen Motiven aus der deutschen und rumänischen Volksliteratur sowie Kunstmärchen verbindet, diese gekonnt mit einer faszinierenden geographischen Landschaft in Beziehung setzt und den Eindruck von mündlich überlieferten, alten Geschichten erweckt.
Mit der vorliegenden Neuausgabe werden die Märchen Carmen Sylvas in einer liebevoll edierten Ausgabe endlich wieder verfügbar gemacht.

274 Seiten, 13 x 17 cm. Paperback. 2013
ISBN 978-3-8382-0465-9


Stimmen zum Buch:


"Carmen Sylva hat nicht die rumänischen Volkssagen [...] einfach nacherzählt, sondern, wie Zimmermann betont, "kleine Kunstwerke" geschaffen, in denen sie auf originelle und anschauliche Weise eigene Phantasie mit übernommenen Motiven der Volksliteratur verbindet und den Eindruck erweckt, eine rumänische überlieferte Geschichte zu vermitteln."
Michael Kroner, Siebenbürgische Zeitung, September 2014


Dokumente:

Inhaltsverzeichnis (93.49 KB):